1970-2000 | 2001 | 2002 | 2003 | 2004 | 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018
 
22.12.2014 Liebe Freunde der G.V.E.I.P., heute EUROPAN A.G.

Hosianna! Es ist so weit! Nein, nicht Manna fällt vom Himmel, aber unser Denkmal landet auf dem afrikanischen Kontinent. Ein kleiner Schritt für unseren Pfennig, aber ein grosser Schitt für die Geldwelt.

Am Ende des Jahres 2014 im Übergang zum Neuen Jahr findet ein weiterer Meßpunkt endlich seinen Platz. Damit kommen wir dem Ziel der Errichtung eines weltumspannenden menschlichen Maßstabs für die Regulierung der weltweiten Kapitalströme wesentlich näher. Das ist auch weiterhin dringend nötig, denn sie treten weiterhin unkontrolliert über ihre Ufer. Die Notenbanken als Zauberlehrling werden die Geister, die sie riefen nicht mehr los, „..Immer neue Güsse bringt er schnell herein, ach und hundert Flüsse stürzen auf mich ein...“ und die Finanzwirtschaft tobt, entkoppelt von der Realwirtschaft ungebremst weiter.

Die Farm Ameib liegt am Erongogebirge, einem riesigen, uralten Vulkankegel im Nordwesten Namibias. Sie ist ein gastfreundlicher und beeindruckender Ort in trockener Umgebung. Es gibt dort neben immensen Granitkugeln (Bull´s Party) die Phillipshöhle, ein Kulturdenkmal mit jahrtausende alten Felsmalereien und -gravuren aus der geldlosen Steinzeit. Unser Bronzedenkmal wird umgeben von 24 namibischen Kleinstmünzen auf dem Weg dorthin verankert. Joe Walter, ein alter Bekannter aus unserer Jungzeit ist kundiger Begleiter der zwei Vorsitzenden bei dieser Arbeit.
÷
Frank Berger ein würdiger Vertreter der zwei Vorsitzenden, ausgewiesener Kenner der Münzwelt und hochinteressanter 102 Unorte wird die traditionelle Rede am Pfennigdenkmal in Frankfurt halten - wegen der Bauarbeiten an der S- bahn Station Taunusanlage vor dem Bretterzaun Richtung Grünanlage:

Auf zum Pfennigdenkmal am 01.Januar 2015, um 15 Uhr
Man kann dort geistig die direkte Verbindung zum neuen Denkmal aufnehmen.

Besonderer Dank an alle die liebe Menschen hier und in Namibia, die uns bei dem schwierigen Unterfangen unterstützt und vielfältig geholfen haben!

Geruhsame Feiertage und einen guten Rutsch
wünschen

Vollrad (1.Vorsitzender)   –   Kutscher (2.Vorsitzender)

1.1.2014 15 Uhr, Kollekte am Pfennigdenkmal, eingesammelt von Kasper:

kollekte